Am 15. Januar 2018 kam die Nachricht, dass KRAUTWILD am Saatgutfestival in Düsseldorf teilnehmen darf.

Das waren also knapp 8 Wochen für die Vorbereitung. Es gab noch nichts außer den Krautshirts und ein paar Visitenkarten. Die Webseite musste gebaut werden, ein Pavillon organisiert und ein Kleiderständer gebaut werden. Außerdem sollte der Stand ein schönes großes Banner bekommen und eine Aktion zum Falten von Samentütchen war geplant. T-Shirts mussten nachbestellt werden und ein neues Motiv gleich mit. Mit den Krautsäcken sollte ein neues Produkt präsentiert werden. Zum guten Schluss brauchte es noch so profane Dinge wie einen Firmenstempel, Quittungsblöcke, Geldtasche, etc.

Wir haben es geschafft und hatten pünktlich alles zusammen. Mit wenig Geld, haben wir aus vorhandenen Materialien einen schönen, funktionalen Stand gebaut. Ich bin ziemlich stolz auf uns!

Und gestern war es dann soweit: KRAUTWILDs Premiere auf dem Saatgutfestival.
Und es war perfekt! Trockenes Wetter, viele tolle Besucher, durchweg positives Feedback zu den Krautshirts, die Kleiderstange hat funktioniert, jede Menge Visitenkarten verteilt, und natürlich T-Shirts verkauft.

Weitere Märkte werden folgen, ich freu‘ mich drauf.